Diese Seite drucken

Entwicklung der Schülerzeitung

Zur Geschichte unserer Schülerzeitung: 

Der erste Chefradakteur Jens Hatzky leitete im Schuljahr 2005/06 die Sitzungen der Redaktion sehr selbständig.

Im Schuljahr 2006/07 besprach das Team in der Redaktionssitzung jeden Dienstag 14 Uhr unter Leitung der Chefredakteurin Franziska Meisel  die Inhalte kommender Zeitungsausgaben. Später wurden zwei Teams unter der Leitung von Franziska Meisel und Maria Deißler gebildet, welche in einer gesunden Konkurrenz Ausgaben herausbrachten.

Im letzen Schuljahr wurden drei Teams, jeweils unter der Leitung von Anne Meisel, Nadine Schuster und Nathalie Fischer gebildet,

Im Schuljahr 2008/09 wurden die guten Erfahrungen des letzten Schuljahres aufgegriffen und wieder drei SZ-Teams unter der Leitung von Cindy Kölzig, Jenny Glaß und Claudia Dübler gebildet. Diese drei Schülerinnen der 9. Klasse verantworten jeweils vollkommen selbständig mit ihren Redakteuren der Klassen 7 die jeweilige Ausgabe. Sie traffen sich montags um 12:35 Uhr im Computerkabinett 206.

Die Texte wurden vollständig von den Schülern formuliert, bearbeitet und in Verbindung mit passenden Fotos zu einer übersichtlichen Zeitungsseite zusammengestellt. Diese mussten sie dann vor dem gesamten Redaktionsteam verteidigen.

Zur Fortbildung unserer jungen Redakteure fanden Exkursionen (z.B. zur Druckerei der Sächsischen Zeitung) statt oder wir nahmen an Pressefahrten (z.B. MDR-Studiotour der BAHN AG) teil.

Ab 2009 bis 2011 waren die Schülerzeitungsteams recht stabil in ihrer Zusammensetzung. Geleitet wurden sie von Michelle Löbe, Kimberly Kucht und Benjamin Knobloch. Als Besonderheit ist festzustellen, dass sich das Team von Benjamin auch um unseren Internetauftritt gekümmert hat. Sie erstellten ein Facebook-Profil unserer Schule und brachten viele selbständig zur Veröffentlichung. 

Im letzten Schuljahr leiteten die Schüler Nina Lewerenz, Raphael Vogel und Lukas Neuhold die SZ-Teams.

Je nachdem, was in der Schule passiert, werden Sonderausgaben angefertigt. Damit eine Aktualität gegeben ist, wird die Schülerzeitung als farbiger A3-Ausdruck an der Schulclubwandzeitung und seit dem Schuljahr 2008/09 auch in einem extra Schaukasten auf dem Schulhof veröffentlicht.

Die Zeitungsredaktion arbeitet eng und teilweise in Personalunion mit dem Schulclub zusammen.
Sie waren auch am internationalen Projekt
klub-net (siehe auch SCHULCLUB) beteiligt.

 


Auswertung einer Schülerzeitungsausgabe

Außer den "normalen" Sitzungen veranstalten wir auch sogenannte "Workshopwochenenden" der Schülerzeitung. Hier wird in konzentrierter Arbeit mehrere Stunden lang, meist an einem Sonnabend, an den Zeitungen gearbeitet.
Wie man sieht, kommt der Spaß und das kulinarische Wohlergehen dabei auch nicht zu kurz. Alle, ob Schüler oder Lehrer, beteiligten sich am Backen oder Kochen.

 


Leckerer selbstgebackener Kuchen von den weiblichen SZ-Mitgliedern

 

 


Das SZ-Team des Schuljahres 2005/06

 

 Weitere Bilder finden Sie hier:

 

 

 

 

 

 


Vorherige Seite: Archiv Schülerzeitung (Auswahl)
Nächste Seite: Geschichtslehrpfad