Diese Seite drucken

Aus der Geschichte unserer Schule



Am 15. Februar 1836 wurde die 1. Laubegaster Schule eröffnet. Das Baugeld kam von Friedrich Immanuel Schober, einem hier im Ruhestand lebenden Oberbereiter, das Bauland stiftete der katholische Bischof Mauermann.
„Euer Gewissen sei euer Richter", hatte Schober als Schulmotto verfügt und 400 Taler gestiftet,
damit jährlich besonders ordentliche, fleißige und artige Kinder eine Belohnung erhalten konnten.
Darüber entschied 44 Jahre lang der erste Ortslehrer August Richter, daher das „Laubegaster Gewissen" genannt.

Viele Schülergenerationen, Um- und Ausbauten in wechselvoller Geschichte erlebte unser altehrwürdiges Gebäude.

Aber auch im 21. Jahrhundert bereiten sich hier moderne „Teenies" auf ihren Start ins Leben vor.


Vorherige Seite: Termine 1. Schulhalbjahr 2018/2019
Nächste Seite: Impressum